Hauptinhalt

Mitteilungen

Mitteilungen | 19.10.2010 | 10:18

Fachschule Laimburg vertieft Obstverarbeitung in Klosterneuburg

Obstverarbeitung und Brennereitechnik standen im Mittelpunkt eines Schüleraustausches zwischen der Fachschule Laimburg und der Höheren Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg in Niederösterreich.

Einblick in die Brennereitechnik im Rahmen eines Schüleraustausches zwischen der Fachschule Laimburg und der Höheren Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg in NiederösterreichEinblick in die Brennereitechnik im Rahmen eines Schüleraustausches zwischen der Fachschule Laimburg und der Höheren Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg in Niederösterreich

Eine Woche lang waren die Schüler des vierten Spezialisierungsjahres der Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg (Fachrichtungen Obstbau und Obstverarbeitung) in der Höheren Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg in Niederösterreich zu Gast, gleichzeitig hielt sich die Abschlussklasse der Bundeslehranstalt an der Laimburg auf. Der österreichischen Schülergruppe wurde ein interessantes Rahmenprogramm mit einer Vielzahl an Besichtigungen von landwirtschaftlichen Betrieben, darunter auch Obstverarbeitungsunternehmen, geboten.

Der Schwerpunkt wurde auf Unterrichtseinheiten zu praktischen Themen der Obstverarbeitung und der Brennereitechnik gelegt. Der Unterricht bestand aus vertiefenden Theorieeinheiten mit anschließenden praktischen Übungen. In den Praxisräumen der Klosterneuburger Lehranstalt stellten die Schüler unter fachkundiger Aufsicht einen Raubrand sowie einen Feinbrand aus Zwetschgen her. Außerdem wurde Apfelsaft gepresst, aufbereitet, filtriert und abgefüllt. Schwerpunkt dieser Austauschwoche war auch die Verkostung und Bewertung (Sensorik) von Fruchtsäften, Fruchtnektaren und Destillaten. Abgerundet wurde das Programm mit dem Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebes sowie der Besichtigung eines Getränkeabfüllunternehmens.

Die Schüler der Laimburg bedankten sich beim Direktor der Höheren Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg, Karl Vogl, und dem Leiter der Abteilung Obstverarbeitung, Manfred Gössinger, für die freundliche Aufnahme, die wertvolle Zusammenarbeit und die fachliche Unterstützung.

( )