Hauptinhalt

Kräuteranbau und -Verarbeitung

Qualifizierungskurs – Kräuteranbau/Kräuterverarbeitung

Inhalt

Kräuteranbau und Kräuterverarbeitung; Botanik/Systematik;
Inhaltsstoffe; Anbautechnik, Ernte; Verarbeitung, Heilpflanzenkunde; allg. Chemie; Vorratskrankheiten/Schädlinge; allg. und spezielle Hygiene – Bestimmungen, Kostenrechnung

Veranstalter

Fachschule für Obst-, -Wein- und Gartenbau Laimburg in Zusammenarbeit
mit dem Versuchszentrum Laimburg und anderen

Zielgruppe

Personen, die einen Kräuteranbau beginnen möchten, Verantwortliche von UadB – Betrieben, Interessierte

Termine

Modul I:  22.02.2016 – 26.02.2016 (Theorie)
Modul II: 14.03.2016 – 18.03.2016 (Theorie) jeweils von 8,30 – 17,00Uhr
Schriftliche Prüfung über alle Fachbereiche: Fr 01.04.16, 8.30 – 12.00 Uhr

Modul III: 09.05. bis 12.05.2016 (Praxis) jeweils von 8,30 – 17,00Uhr
Mündliche Abschlussprüfung am Do 12.05.2016 von 13.30 – 18.00 Uhr

Modul IV: (Wildkräutersammlung) 13.05. 17. 05– 18.05.2016 von 8,30 – 18,00Uhr sowie Di 17.05.2016 von 8.30 – 17.00Uhr und Mi 18.05. 22016 vormittags 
Schriftliche Prüfung und Pflanzenerkennungstest Mi 18.05. 2016 Nachmittag

Referent/in  

Experten des Versuchszentrum Laimburg und der Fachschule Laimburg
Mitarbeiter der Umweltagentur, Dienst für Hygiene Brixen/Bruneck, Gewässerschutz, Amt für Forstwirtschaft
Dauer  117 Stunden (ohne Prüfungen)

Gebühr  

Euro 340,00 € (inklusive Material)

Anmeldung 

von  8.00 Uhr bis 12.00 Uhr bei Frau Pircher Monika T: 0471/599109

Teilnehmer  

max. 40

Sonstige Infos  

Frau Schwarz, Ute T 0471/599212; email: ute.schwarz@schule.suedtirol.it

Die Kräuterausbildung in italienischer Sprache:
Wird durch Frau Dr. Ivonne Califano von der Scuola professionale per la frutti- viticolura e il giardinaggio organisiert. e-mail: ivonne.califano@scuola.alto-adige.it


Kulturanleitungen zum Kräuteranbau

Herr Abraham Heinrich stellt mit diesen Kulturanleitungen im Kräuteranbau seine jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Kräutern zur Verfügung.

Hier nun die einzelnen Kulturanleitungen:

Die Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg bedankt sich bei Herrn Abraham Heinrich für das zur Verfügung stellen dieser Kulturanleitungen.