Hauptinhalt

Quereinsteiger/-in oder Privatist/-in

Quereinsteiger/-in

Sie müssen in jedem Falle zwei Jahre in einer Gärtnerei arbeiten.

Als Quereinsteiger kann Sie der Betrieb bei uns anmelden und Sie können die 2. und 3. Klasse der Berufsschule besuchen.

Bis zum 25. Lebensjahr kann ein Lehrverhältnis eingegangen werden und die Schulzeit (9 Wochen pro Jahr) wird bezahlt
oder
in einem anderen Arbeitsverhältnis besuchen Sie die Schulzeit im unbezahlten Urlaub oder ähnlichem.


Privatist/-in

Nach 2 Jahren Arbeit in einer Gärtnerei können als Privatistin / Privatist die Gärtnerprüfungen abgelegt werden.

Dazu muss ein Gesuch an die Direktion der Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg, 39040 Auer gestellt werden.
Es müssen die persönlichen Daten, die Dienstzeugnisse und die Angaben zur Ausbildung und eine Kopie der Abschlusszeugnisse beigelegt werden.

Der Klassenrat bestimmt nach Durchsicht der Bildungsguthaben in welchen Fächern Sie eine Abschlussprüfung der Berufsschule ablegen müssen, damit Sie zur Gesellenprüfung für Gärtner zugelassen werden.

Normalerweise sind dies die Fächer: Zierpflanzenbau, Garten- und Landschaftsbau, Botanik, Pflanzenschutz, Gartenbautechnik, Bodenkunde/Düngerlehre und eventuell Betriebslehre.

Prüfungstermine finden meistens im Jänner und im Juni statt.

Nach bestandener Schulabschlussprüfung können Sie zur Lehrabschlussprüfung / Gesellenprüfung antreten. Diese findet zweimal pro Jahr statt (Ende Juni und Anfang Februar).

Sie besteht aus einer praktischen Prüfung  und einem Fachgespräch.