Hauptinhalt

Obstbau und Obstverarbeitung

Modulare Ausbildung zum/r landwirtschaftlichen Betriebsleiter/in mit Spezialisierung in Obstbau/Obstverarbeitung

Neben seinem modularen Aufbau besticht dieses Spezialisierungsjahr vor allem durch Praxisnähe, Expertenunterricht, überregionalen Wissensaustausch und durch Fremdpraktika in ausgewählten Betrieben im In- und Ausland.

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzung zum Besuch des 4. Schuljahrs ist der positive Abschluss der 3-jährigen Fachschule für Obst- und Weinbau Laimburg.

Kernbereich

Unternehmensführung, Agrarpolitik, Marketing, Qualitätsmarketing, Informatik, Mathematik, Kommunikation und Sprache, Italienisch, Englisch, Sprachaufenthalte

Spezialisierungsbereich

Obstbau, Obstverarbeitung, Brennereitechnik, Qualitätssicherung, Pflanzenschutz, Pflanzenernährung

Wahlmodule  ca. 125 Stunden; Praxis ca. 262 Stunden

Zur Wahl stehen Imkerei, Erstellung Hagelnetz, Apfelzüchtung und andere aktuelle Themen.
Die Praxis erstreckt sich über mehrere Wochen im Herbst und im Winter und findet in verschiedenen
Obstbau-, bzw. Verarbeitungsbetrieben statt.

Diplom

Die Absolventinnen/en erhalten das Diplom des/r landwirtschaftlichen Betriebsleiters/in mit Spezialisierung in Obstbau/ Obstverarbeitung.