Hauptinhalt

KOMET

Während der KOMET-Tage werden an der Fachschule Laimburg elementare Techniken zum methodischen Arbeiten, zum Verbessern der eigenen Kommunikationsfähigkeit und zur Förderung der Teamentwicklung geübt. Anhand von konkreten Situationen und Aufgabenstellungen, z.B. der Schulhausrallye, bei der erfahrene Drittklässler ihr Wissen rund um die Fachschule Laimburg an die „Neulinge“ der ersten Klassen weitergeben, werden die erlernten Techniken „be-greifbar“ gemacht und geübt.

Eigenverantwortliches Lernen steht im Mittelpunkt des Projekts und begleitet die Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur dritten Klassen.

Während die ersten Klassen sich v.a. mit dem Themenschwerpunkt Lernen lernen beschäftigen, gewinnen in den zweiten und dritten Klassen Teamentwicklung und Kommunikationstraining an zentraler Bedeutung.

1. Schulstufe: Lernen lernen
Exemplarisches Üben elementarer Lern- und Arbeitstechniken (z.B. Erstellen eines Wochenplans)
Reflektieren des eigenen Lernverhaltens (z.B. Bestimmung des Lerntyps)
Stärkung der Klassengemeinschaft durch gruppendynamische Spiele

2. Schulstufe: Teamentwicklung
Arbeiten im Team: exemplarisches Üben
Unterstützung des Lernens durch Bewegung
Spiele zur Festigung der Gruppendynamik

2. und 3. Schulstufe: Kommunikationstraining
Exemplarisches Üben grundlegender Kommunikationstechniken (z.B. Bewerbungsgespräch u.v.m.)
Arbeiten an Stimme, Sprache und Präsenz

Verantwortliche für das Gesamtprojekt: Brigitte Giovanazzi Brigitte.Giovanazzi@schule.suedtirol.it
Verantwortliche für die 2. Klassen: Andrea Schulz Andrea-Maria.Schulz@schule.suedtirol.it