Hauptinhalt

Kurse

Anmeldung zum Kurs
  • [ Land- und Forstwirtschaft ]
    Kellerwirtschaftskurs
    11A Inhalt: Mostinhaltsstoffe; Klassische Weiß- und Rotweinbereitung; Trauben-, Most- und Maischeschwefelung; Schaffung idealer Gärbedingungen; Verwendung von Reinzuchthefen; Gärführung bei Rot- und Weißweinen; Maischebearbeitung für eine optimale Farb- und Gerbstoffausbeute; Biologischer Säureabbau; oxidativer und reduktiver Weinausbau; Behälter und Materialien in der Kellerwirtschaft; Verschnitt- und Schwefelbedarfsberechnungen; Grundlagen der Verkostungstechnik; Verkostung von lokalen, nationalen und internationalen Weiß- und Rotweinen, sowie Eigenbauweinen und deren Besprechung.
    Veranstalter:
    Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg in Zusammenarbeit mit Versuchszentrum Laimburg und Sektion Laimburg im A.L.S
    Zielgruppe:
    Weinbauern/-bäuerinnen und Personen, die Wein zum Eigengebrauch in Mengen von wenigen hundert Litern erzeugen
    Ort:
    Fachschule für Obst, Wein- und Gartenbau Laimburg
    Datum: Mi. 17.01.2018 und Do. 18.01.2018, jeweils von 08.00 - 18.00 Uhr
    Referent/in:
    Dipl.Ing. (FH) Lukas Rainer, Dipl.Ing. (FH) Joachim Wolf - Fachschule Laimburg,
    p.a. Bernhard Pichler, Bozen
    Dauer: 17 Std.
    Gebühr:
    128,00 Euro, inklusive Kursunterlagen und Weine für Verkostung
    Anmeldung:
    bis 22.12.2017 von 08.00 - 12.00 Uhr bei Frau Pircher, Tel. 0471-599109
    Teilnehmer: max. 20

Pflichtfelder sind durch * gekennzeichnet.
Bei Feldern die mit ** gekennzeichnet sind, muss mindestens eines davon angeführt werden. Ihre Reservierungsanfrage zum Kurs wird an den Veranstalter weitergeleitet, der Sie dann kontaktieren wird.

Datenschutz-Hinweis im Sinne des Gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196 vom 30.06.2003 'Datenschutzkodex':
Der Nutzer wird gemäß Datenschutzgesetz Nr. 196 vom 30.06.2003 davon unterrichtet, dass die Autonome Provinz Bozen Rechtsinhaber der Daten ist. Verantwortlich für die Verarbeitung ist die Südtiroler Informatik Ag, als Betreuer der Website der Autonome Provinz Bozen.
Die personenbezogenen Daten des Nutzers durch die Inanspruchnahme des Dienstes werden ausschließlich zu dem Zwecke auch elektronisch gespeichert, verarbeitet und genutzt, zu dem der Nutzer dies angegeben hat, sofern er keine Einwilligung in eine andere Nutzungsart erteilt hat. Der Betreiber ist zudem berechtigt auf die Daten zurückzugreifen, um dem Nutzer eine effiziente Inanspruchnahme des Dienstes garantieren zu können. Die Autonome Provinz Bozen gewährleistet die vertrauliche Behandlung der Daten.
Der/die Antragsteller/in erhält auf Anfrage gemäß Artikel 7-10 des LeglD. Nr. 196/2003 Zugang zu seinen/ihren Daten, Auszüge und Auskunft darüber und kann deren Aktualisierung, Löschung, Anonymisierung oder Sperrung, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, verlangen.
Um feststellen zu können, inwiefern das Angebot für die Nutzer von Interesse ist und verbessert werden kann, werden allgemeine, nicht-personenbezogene insbesondere statistische Daten über die Nutzung der Website festgehalten. Dazu werden Daten und Informationen aus Server-Protokolldateien zusammengefasst und für Statistiken und Analysen genutzt.